STORY: MSS Arkville – Tagebuch eines Reisenden

Freitag, 03.02.2057Hamburg, Vereinigte Europäische Union (VEU)

Heute ist es endlich soweit, ich verlasse diese untergehende Welt! Ich habe all mein Besitz verkauft, um mir das Ticket für die Überfahrt nach Mexiko leisten zu können. Ich lache dabei, wenn ich daran denke, dass meine Zukunft in Mexiko liegt! Ein Land, dass vor 50 Jahren noch von Korruption, Drogenhandel und der Mafia regiert wurde.

Doch die Geschichte lehrt uns, in 50 Jahren kann so Einiges passieren, sowohl zum Guten, als auch zum Schlechten. Früher befand sich Hamburg noch in Deutschland, einem demokratischen Land, dass sich durch seine Wirtschaft und seinen Exporten einen hervorragenden Stand in der Welt gesichert hatte. Doch 2017 hat sich alles geändert. Die politischen Zustände haben sich weltweit drastisch destabilisiert, als drei Staatsoberhäupter sich zu einer Triade gegen Terrorismus verbündet hatten. In kürzester Zeit waren Demokratie und Freiheit, Sicherheit und Gerichtsprozessen gewichen. Die damalige europäische Union konnte sich nur noch in den kompletten Zusammenschluss als sogenannte„Vereinigte Europäische Union“ retten, welche sich jedoch auch nur wenige Jahre dem Druck der Triade entgegenstellen konnte.

Ein einheitliches System der Überwachung, Kontrollen und Angst hat sich in jedem freien Land eingebürgert. Es gab nur wenige Ausnahmen, und darunter: Mexiko! 2017 wurde der Bau einer gigantischen Mauer zwischen Nordamerika und Mexiko in Auftrag gegeben, die damals zumindest größte Sorgen und Empörung auf Seitens Mexiko hervorgerufen hatte. Die Länder südlich von Mexiko hatten sowieso für die „westliche“ Welt keinen Wert, weshalb sie zusammen mit Mexiko ausgesperrt werden sollten.

Doch, dass diese Mauer sich als Segen herausstellen sollte, hätte niemand gedacht! So kam es 2025, nachdem 2017 durch die Triade alle bisherigen weltweiten Umweltziele abgekündigt wurden, zum Öl-Crash. Das Öl war alle, und alle bis dato aufgebauten Fracking-Gebiete waren durch Erdgas-Eruptionen zerstört worden.

Man könnte auch sagen: Die westliche Welt war trocken gelegt worden.

Da man Nuklear-Energie nicht wirklich tanken kann, kam mit dem Öl-Crash auch der Wirtschaftseinbruch in allen Ländern – mit Ausnahme von, genau Ihr wisst es schon, Mexiko! Mexiko war 2017 nicht nur von der westlichen Welt, sondern auch von der westlichen Energieerzeugung abgeschnitten worden. Einige europäische und asiatischen Autobauer hatten jedoch bereits In Mexiko ihre Produktionsanlagen gebaut und wollten diese nicht wieder aufgeben. So konnte eine Kooperation der hiesigen Forschung (diese war wohl zu der Zeit nicht besonders groß) und den angesiedelten Automobilherstellern eine Energiequelle ausmachen, die es in Mexiko in sehr großen Mengen gibt, und zu 98% aus nachwachsenden Rohstoffen besteht: Tequila!

Ehrlich gesagt, ich hätte nie gedacht, dass uns Tequila irgendwann retten wird… Die „westliche“ Welt und die Triade hatte in dieser und nachfolgenden Zeit jedoch weiterhin auf bestehende Mittel zurückgreifen wollen, was dazu geführt hat, dass sehr viel Fläche dem Fracking und den dadurch entstandenen Eruptionsflächen zerstört wurden. Um die Energieherstellung effizienter zu gestalten, schafften viele Firmen Ihre Filteranlagen ab.

Die westliche Welt 2050 ist eine Welt, die dem Untergang geweiht ist. Viele Atommeiler stehen mittlerweile in den Eruptionszonen der Fracking-Anlagen. Die Luft und das Wasser sind toxisch und die Ernährung hat sich auf Laborsoja reduziert. Es gibt kein Weideland, und selbst Schweine können mit der Drecksluft und den Belastungen im Wasser kein essbares Fleisch mehr geben.

Das Schicksal war jedoch auf meiner Seite! In Mexiko-Südamerika herrscht Fachkräfte-Mangel und wie es der Zufall so will, wurde ich ausgewählt, an einem Assessment in Mexiko teilzunehmen.

ark-wordpress-story1

Diese einmalige Chance muss ich ergreifen und so habe ich mir das letzte Ticket auf der „MSS Arkville“, einem transatlantischem Shuttleschiff, erstanden. Ich bin so aufgeregt!

Heute beginnt für mich ein neues Leben in einer neuen Welt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s