REGELN

Regeln (Kurzform)

  1. Spielspaß aller > Persönlicher Spielspaß
  2. Schütze deine Truhen und Strukturen selbst mit PIN!
  3. Unterstützung bei Besitzverlust ist nur in Ausnahmefällen gegegeben!
  4. Es ist ein PVE/PVP Event Server! PVP wird zu bestimmten Zeiten aktiviert.
    WICHTIG: Der Schutz von PVE Spielern und deren Strukturen ist gewährleistet und steht an oberster Stelle.
  5. Serverperformance first! Behalte nur dass, was du wirklich brauchst!
  6. Wichtige Ressourcen-Orte nicht unnötig besiedeln! Das gilt auch für die drei Ark-Obelisken.
  7. Entscheidung der Admins > Spielerwünsche
  8. Monatlich wechselt das Serverpasswort! Ihr erhaltet das neue PW über die Admins, den Teamspeak, den Stream oder über Discord!
  9. White-List Plätze sind möglich! Erkundige dich beim Team!
  10. „Support-Anfragen“ in Discord platzieren.
  11. Ausnutzen spezieller Bugs = Cheating!
  12. Biber-Bauten sind komplett zu leeren!
  13. „Mobile“ Basen durch die S+ PickUp Funktion sind nicht gestattet.
  14. Jede/r Überlebende hat ein Softlimit von maximal 80 Dinosauriern einzuhalten.

Regeln

1. Auf der MSS Arkville steht Spaß an oberster Stelle und zwar für alle. Daher sollte sich jeder auf dem Server so verhalten, dass niemand anderes in ihrem/seinem Spielspaß begrenzt wird. Behandelt andere Mitspieler so, wie auch Ihr behandelt werden möchtet! Fair und Freundlich ist das Mindeste!

2. Spielspaß als oberste Prämise schützt jedoch nicht vor eigener Unsorgfalt. Offene Kisten, Truhen, etc. sind „public“ und von jedem verwendbar. Für unsorgfältig verstaute Ausrüstung gibt es definitiv keinen Ersatz, oder gar negative Folgen für andere Spieler.

3. Ark: Survival Evolved ist ein Early Access Spiel und kann daher ab und an ungewünschte und vor allem ungeplante Effekte hervorbringen. Daher können und werden i.d.R. keine durch Bugs oder ähnliche servertechnische Vorgänge verlorenen Gegenstände, Gebäude oder Dinosaurier vom Adminteam „erstattet“.

4. Auf der MSS Arkville wollen wir verschiedenste Spielerlager zusammenbringen. Daher ist der Server als eine PVE / PVP Kombination angedacht. Grundsätzlich ist PVP deaktiviert, kann aber zu Events, bzw. speziell angekündigten Zeiten auf PVP umgestellt werden. Für PVE-Spieler, die an diesen Events nicht aktiv teilnehmen bzw. passiv mithineingezogen werden wollen, werden vor diesen Events Maßnahmen ergriffen. Weitere Informationen zu den Events erhaltet Ihr auf diesem Blog!

WICHTIG: Der Schutz von PVE Spielern und deren Strukturen ist gewährleistet und steht an oberster Stelle.

5. Der allgemeine Spielspaß wird nicht nur vom Umgang miteinander, sondern auch von weiteren server-technischen Faktoren bestimmt. Die allgemeine Serverperformance liegt uns daher sehr am Herzen und bitten euch daher darauf zu achten, dass Ihr ebenfalls die Server-Performance nicht unnötig belastet. Dies könnt Ihr dadurch sicherstellen, in dem Ihr verwahrloste bzw. überflüssige Gebäude bzw. Dinosaurier „entfernt“ und auf das „Horten“ ganzer Dinosaurier-Kolonien auf engstem Raum verzichtet.

6. Per Servereinstellungen sollten die wichtigsten Ressourcen-Orte auf der Karte vor Bebauung geschützt sein, dennoch bitten wir euch davon Abstand zu nehmen, am Vulkankrater oder anderen wichtigen Ressourcenquellen (vor Caves) Stützpunkte aufzubauen. Dies geschieht nicht nur zum Schutze der Fairness, sondern auch für die geplanten PVE Events.

7. Das letzte Wort hat stets das Administrationsteam, das trotzdem stets bemüht ist, mit euch demokratische Lösungen zu finden. Das Betreiben eines Ark-Servers benötigt Fingerspitzengefühl bei der Abstimmung von Modifikations und Server Settings, weshalb nicht jeder wirklich hilfreiche und tolle Mod direkt installiert wird. Gerne nehmen wir Punkte auf, die in zukünftige Server-Updates miteinhergehen werden und geben Euch auch Feedback bzgl. des Standes. Aber bitte habt hier auch etwas Geduld mit uns.

8. Da die Spieler-Slots auf dem Server nicht unendlich sind, und wir auch gerne ein konstant hohes Spielspaß-Niveau halten wollen, wurde der Server mit einem Kennwortschutz versehen. Das Kennwort ändert sich monatlich und kann über Discord (Link s. unten), Streamer oder Adminteam bezogen werden. Gerne könnt Ihr Freunde von euch auf den Server einladen, doch bitte gebt uns hier in einer der oben genannten Kanäle Bescheid. Grundsätzlich wollen wir keine Spieler anhand Ihres Alters, Ihrer Herkunft oder anderer Merkmale ausgrenzen, doch behalten wir uns das Recht vor, „unpassende“ Spieler des Servers zu verweisen.

9. Es besteht die Möglichkeit einen White-List Platz zu „buchen“. Spieler, die auf der White-List stehen, benötigen kein Kennwort beim Server-Betreten und haben stets einen Platz sicher. (Wenn einmal doch der Server voll sein sollte, wird dieser für Whitelist-Spieler direkt erweitert.) Sollte Interesse an einem White-List Platz bestehen, meldet euch bitte beim Admin-Team.

10. Sollte es auf dem Server zu Problemen mit anderen Spielern, Tribes oder gar der Technik kommen, dann stellt bitte Eure „Support-Anfragen“ in Discord. Wir versuchen diese so schnell wie möglich zu beantworten und euch zu unterstützen. Doch verdient das Admin-Team grundsätzlich kein Geld am Server, sondern muss wie auch Ihr außerhalb der Freizeit arbeiten.

11. Das Spiel hat bedauerlicherweise Bugs, die Ihr bitte nicht zu Euren Gunsten ausnutzt. Grundsätzlich gilt: Bugusing = Cheating!

12. Die sporadisch spawnenden Biber-Dämme stellen für alle Überlebende eine gute Möglichkeit dar, einfach und günstig an Zementpaste zu kommen. Durch die nur teilweise Leerung der Biber-Dämme wird jedoch der Nachschub an Zementpaste für alle unterbrochen. Daher ist es nicht gestattet, Biber-Dämme zu „blockieren“ oder nur halb zu leeren. Für eine schnelle Leerung des Biberdamms, könnt Ihr mit der Taste „O“ das Holz sehr schnell herauswerfen.

13. Mit der Modifikation Structure Plus (S+) ist es möglich, Wände, Böden, Dächer und auch Maschinen wieder aufzunehmen, um diese umzuplatzieren. Diese Funktion ist auf der MSS Arkville nur für das Umplatzieren innerhalb der eigenen Base gedacht und soll nicht dafür genutzt werden, „mobile Basen“ aufzubauen. Dies bezieht auch sogenannte „Zähmschutzwände“ ein.

14. Das Server-System der MSS Arkville ist aktuell für eine Spielerzahl von maximal 32 Überlebenden konfiguriert, was bedeutet, dass es ein allgemeines Limit von 3000 gezähmten Dinosauriern gibt. Mit Puffer für Events etc. gilt daher ein maximales Limit von 80 an Dinosauriern pro Überlebendem. Das Admin-Team sieht dieses Limit jedoch als ein sogenanntes Softlimit, was so viel bedeutet wie: Solange das allgemeine Limit von 3000 Dinosauriern nicht erreicht wird, wird es weder Kontrollen noch Maßnahmen geben. Die Regel soll die Überlebenden eher dazu anleiten, sich Gedanken darüber zu machen, ob man wirklich jeden Dinosaurier behalten muss. Mit einem Wechsel auf einen root Server wird das Limit von 3000 Dinosauriern angehoben.

 

Regeln offener Luft- und Seeraum

 

1. Es dürfen nur eigene oder wilde Dinosaurier transportiert werden! Der Transport von Dinosauriern anderer Überlebenden ist nicht gestattet. Der Transport per Unclaiming ist weiterhin gestattet (da auch mit abgeschalteter Server-Einstellung möglich).

2. Das Greifen anderer Überlebende gegen deren Willen (mit Screenshot zu belegen) führt nach einmaliger Verwarnung zum permanenten Ausschluss vom Server.

3. Wilde Dinosaurier, die zur Zähmung bestimmt wurden, müssen zur eigenen Base gebracht werden. Das Abwerfen wilder Dinosaurier über Basen anderer Spieler ist nicht gestattet.

4. Es dürfen maximal zwei Dinosaurier pro Spieler parallel mit dieser Methode gezähmt werden, schließlich soll das Zähmen den Überlebenden erleichtert werden, die sonst große Probleme haben und nicht zur Massenviehzähmung eingeladen werden.

Wird ein Überlebender bei der Massentierzähmung erwischt, werden alle Dinosaurier im Zähmprozess sofort gelöscht. Eine Erstattung der Narcotics, Kibble, etc. erfolgt nicht.

Zusammenfassend: Die Option ist aktiviert, um den Überlebenden in einem relativ eng begrenzten Rahmen das Leben zu erleichtern, ohne dabei den benötigten Aufwand komplett zu reduzieren. Wer einen Saurier zähmen will, muss mit eigenen Mitteln (Flugsauriern / Fallen) arbeiten.